Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Studie: Kaum eine Branche wird von den Auswirkungen von Covid-19 verschont bleiben

3. April 2020 - Seit Beginn des Covid-19-Ausbruchs stehen globale Sektoren vor wachsenden Herausforderungen. Die ersten schwerwiegenden Auswirkungen entstanden durch die drastischen Eindämmungsmaßnahmen Chinas, die mehrere Großstädte lahm legten und ein Einfrieren der Produktion, des Einzelhandels und der Handelsaktivitäten im Land auslösten. Auch Reisen von und nach China kamen zum Erliegen. Als dann andere Volkswirtschaften (Südkorea, Italien) begannen, Maßnahmen nach chinesischem Vorbild zur Eindämmung der Ausbreitung zu ergreifen, folgte eine starke Anpassung der Aktienindizes.
Jetzt, da weite Teile der Weltwirtschaft, vor allem in Europa und Nordamerika, "in Quarantäne" sind, hat der lokale Konsum zusätzlich zu Produktion und Handel einen starken Einbruch erlitten. Die geringere Nachfrage in diesen Regionen wird auch einen Tribut von Produkten (typischerweise langlebigen Konsumgütern) fordern, die in Schwellenländern hergestellt und aus Schwellenländern importiert werden.