Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Gesünder in die Zukunft? Sportartikel ein seltener Lichtblick in Covid-Zeiten

30. Oktober 2020 – Sportartikel gehören zu den wenigen Gewinnern des Covid-19-Ausbruchs inmitten einer dahinsiechenden Einzelhandelsbranche. Wir erwarten, dass der US-Einzelhandelsumsatz mit Sportartikeln im Jahr 2020 ein Allzeithoch von 48 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Nachdem die US-Einzelhandelsumsätze mit Sportartikeln im März und April aufgrund landesweiter Einzelhandelsbeschränkungen zurückgegangen waren, erholten sie sich im Mai deutlich, erlebten im Juni einen Boom und wachsen seither inmitten wachsender Begeisterung für sportliche Aktivitäten weiterhin mit zweistelligen Raten. Von Januar bis August stiegen sie im Jahresvergleich um +9,9%.

Die starke Leistung dieses Segments kommt nicht völlig überraschend: In den letzten zwanzig Jahren hatten die Verkäufe bereits ein starkes Wachstum von rund +2,9% pro Jahr verzeichnet, das nach dem E-Commerce an zweiter Stelle steht. Die steigende Nachfrage nach Leistungsbekleidung unter Amateuren, eine fortschreitende Aufweichung der Berufsbekleidungsvorschriften sowie der neuere Trend  von Sportbekleidung als Modebekleidung haben den in den USA führenden Sportbekleidungsmarken Nike und Under Armor starken Rückenwind gegeben. Wir glauben, dass dieser Schwung aus drei Hauptgründen bis weit ins Jahr 2021 anhalten könnte...

Ganzen Report lesen (Englisch)