Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Chinesische Kapitalmärkte: Der Panda im Raum

25. November 2021 – Chinas rasante wirtschaftliche Entwicklung und seine dominante Rolle im Welthandel haben ein sich rasch entwickelndes Finanzsystem mit einem immer vielfältigeren und leichter zugänglichen Kapitalmarkt hervorgebracht.

Die schrittweise Aufhebung der Kapitalverkehrskontrollen hat bereits einen wachsenden Anteil ausländischer Investitionen angezogen, insbesondere in Form von Portfolioströmen in Aktien und Schuldverschreibungen. Langfristig orientierte institutionelle Anleger, wie z. B. Versicherungsgesellschaften, haben ihre Präsenz in China angesichts des zunehmenden Engagements in wachstumsstarken Schwellenländern ebenfalls ausgeweitet, wenn auch nur in begrenztem Umfang direkt in der Landeswährung. In diesem Zusammenhang sind drei Anlageklassen für ausländische Investoren am attraktivsten: Staatsanleihen in Landeswährung, Unternehmen mit hoher Bonität und Aktien. Diese Anlageklassen machen in der Regel den Löwenanteil der Anlageportfolios der Versicherer aus und bestimmen auch das derzeitige Engagement in China.

Die wirtschaftlichen Aussichten Chinas sind aufgrund der starken politischen Unterstützung weiterhin günstig. China hat kaum wirtschaftliche Einbußen hinnehmen müssen und hat in diesem Jahr rasch die Produktion von vor der Pandemie wiederhergestellt. Wir gehen davon aus, dass die derzeitige Verlangsamung in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres nachlässt und das Wachstum im Vergleich zu den USA und der Eurozone solide bleibt (+7,9 % bzw. +5,2 % in den Jahren 2021 und 2022 erwartet). Ein stärkerer fiskalischer Impuls auf regionaler Ebene, der durch die Ausgabe von Sonderanleihen finanziert wird, dürfte den lokalen Regierungen helfen, die öffentlichen Investitionen zu steigern. Darüber hinaus dürften die Finanzierungskosten aufgrund der hohen systemweiten Liquidität und der Fenstersteuerung durch die Zentralbank niedrig bleiben. Diese politischen Maßnahmen dürften zusammen mit der vorübergehenden Lockerung bestimmter Vorschriften die Wirtschaft auf eine weiche Landung vorbereiten.