Schutz vor Forderungsausfällen

Wie Sie erkennen, dass Ihr Kunde kurz davorsteht, Pleite zu gehen

Sprechen Sie uns an!

 

Als Unternehmen verlassen Sie sich darauf, dass Ihre Kunden und Kunden Sie pünktlich bezahlen und Sie so liquide bleiben. Geht einer von ihnen pleite, kann das eine ernste Bedrohung für Ihre finanzielle Stabilität darstellen und Sie sogar in Gefahr bringen, selbst pleite zu gehen.

Daher sollten Sie in der Lage sein, Warnzeichen zu erkennen, dass Ihr Kunde von einer Insolvenz bedroht sein könnte – damit Sie entsprechend handeln können.

Zunehmend verspätete Zahlungen
Wenn ein zuvor pünktlicher Kunde anfängt, unpünktlich zu bezahlen, könnte er Liquiditätsprobleme haben.

Management ändert sich
Wenn die Top-Manager ein Unternehmen verlassen oder aus dem Unternehmen herausgedrängt werden, kann das ein Warnsignal sein.
 
Verkauf von Firmenanteilen und Assets
Wenn einer Ihrer Kunden anfängt, größere Teile seines Geschäfts zu verkaufen, könnte er in finanziellen Schwierigkeiten sein.

Schrumpfkurs
Wenn ein Kunde anfängt, seine Wachstumspläne einzudampfen oder auf Eis zu legen, hat er vielleicht nicht die Mittel, sie auszuführen (und auch nicht, Sie zu bezahlen).

Kürzung Marketingausgaben
Wenn ein Unternehmen zuvor mit hochwertigen Kampagnen in Fernsehen, Radio, auf Plakaten oder in der U-Bahn präsent war und diese auf einmal einstellt, besteht die Möglichkeit, dass es die Kosten nicht mehr rechtfertigen kann oder keinen ausreichenden ROI erzielt hat.

Kehrtwende
Wenn ein Geschäftsmodell nicht funktioniert, wird ein Unternehmen in Schwierigkeiten versuchen, eine Kehrtwende zu vollziehen, bevor es zu spät ist. Das könnte z.B. heißen, einen neuen Markt erschließen zu wollen, die Preisstrategie zu ändern oder die eigene Dienstleistung bzw. das eigene Produkt „neu zu verpacken“.

Finanzierungsrunden
Wenn ein Venture-finanziertes Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde einleitet, dann kann das Teil des Plans sein, um weiter wichtige Meilensteine zu erreichen – oder aber der Versuch bestehender Investoren, ihre anfängliche Investition nicht in einem schwarzen Loch verschwinden zu sehen.

„Spending big“
Statt zu sparen, werden einige Unternehmen versuchen, sich mit einem letzten „großen Wurf“ aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Eine Kreditversicherung kann Sie vor den Liquiditätsschwierigkeiten Ihrer Kunden schützen, so dass deren Verlust nicht Ihr Verlust sein muss. Euler Hermes bietet auch Dienstleistungen zur Risikobewertung an, um Sie über mögliche Probleme mit Kunden zu informieren.

 

EH NEWS - Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem Newsletter von Euler Hermes!

Newsletter bestellen