Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Cyberkriminalität stellt eine immer größer werdende Bedrohung für Unternehmen dar. Das finden auch die Unternehmen selbst: Laut dem "Allianz Risikobarometer 2021" halten sie Cybervorfälle für das aktuell zweitgrößte Geschäftsrisiko, nach Betriebsunterbrechungen. Dennoch werden die Gefahren eines Angriffs und die möglichen Folgen vielfach noch immer unterschätzt.

  • Wie sieht das Risiko für Ihr Unternehmen aus?
  • Welche Rolle spielt der einzelne Mitarbeitende?
  • Wie kann ich das Bewusstsein für die Gefahren bei der Belegschaft schärfen?

Antworten auf diese Fragen bieten wir Ihnen in zwei exklusiven, kostenlosen Webinaren:

Webinar 1:
06. Mai 2021 um 14.00 Uhr
Cyberangriffe verstehen und beherrschen

Zusammen mit Götz Schartner, CEO des Cyber-Security-Unternehmens 8com, beleuchten wir das gängige Angriffsverhalten von Cyberkriminellen. Sie erfahren, wie ein klassischer Angriff von der oft lange unbemerkten Erstinfektion bis hin zum endgültigen Schaden abläuft und wie Sie die Kriminellen in verschiedenen Phasen des Angriffs gezielt abwehren können. Denn nur wer weiß, wie Cyberkriminelle vorgehen, kann sich effektiv vor ihnen schützen.

> Aufzeichnung dieses Webinars jetzt kostenlos ansehen

Webinar 2:
20. Mai 2021 um 14.00 Uhr
Wie schule ich meine Mitarbeitenden, damit sie Hackern nicht ins Netz gehen?

In diesem Webinar geht es um die Awareness der Mitarbeitenden, ein wichtiger Punkt beim Thema Cyberkriminalität. Denn ein Großteil der erfolgreichen IT-Angriffe könnte ohne das (meist unbeabsichtigte) Zutun von Mitarbeitenden verhindert werden – ob es nun um aufgeschobene Updates oder Unachtsamkeit beim Öffnen von E-Mail-Anhängen geht. Wir wollen Ihnen mit Unterstützung von Frederik Kaiser und Felix Friedrich von 8com aufzeigen, wie Sie Ihre Mitarbeitenden effektiv und nachhaltig schulen, deren Bewusstsein für die Gefahrenlage schärfen und so die Angriffsfläche für Cyberkriminelle in Ihrem Unternehmen möglichst gering halten.

Melden Sie sich mit dem nebenstehenden Formular jetzt noch für das 2. Webinar an!

​ ​
​ ​