Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

BSI-Umfrage: Geringe Cyber-Sicherheit im Home-Office

15. April 2021 - Die vermehrte Nutzung des Home-Office aufgrund der COVID-19-Pandemie schafft mehr Möglichkeiten für Cyber-Kriminelle. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). 58% der Unternehmen in Deutschland wollen das Home-Office Angebot beibehalten, obwohl nur wenig Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Laut BSI nutzen nur 42 Prozent der Unternehmen ausschließlich eine eigene IT, und über 50 Prozent der Unternehmen investieren weniger als 10% der IT-Ausgaben in Cyber-Sicherheit. Von Cyber-Attacken betroffene Unternehmen bewerten die Schäden als existenzbedrohend. Das BSI empfiehlt Unternehmen dringend, Maßnahmen zu ergreifen.