Schützen Sie Ihre Liquidität

5 Risiken für Ihre Supply-Chain

Sprechen Sie uns an!

 

Das Geheimnis erfolgreicher Geschäfte ist oft eine echte „Kettenreaktion“ – die gut funktionierende Supply-Chain. Doch nicht immer läuft alles wie geplant.

Ihre Kunden versorgen Sie mit vielversprechenden Aufträgen, Sie bestellen bei Ihren Lieferanten die dafür notwendigen Rohstoffe und gehen mit einer Anzahlung in Vorleistung. Nach der Lieferung zahlt Ihr Kunde seine Rechnung und Sie bezahlen die Ihre – so würde es laufen, wenn die Welt ein perfekter Ort wäre. Doch manchmal kommt es eben anders. Wir verraten Ihnen die 5 Top-Risiken, die Ihre Supply-Chain bedrohen können.

1. Bestellerbetrug
Betrüger gelangen an die Kontaktdaten von Geschäftspartnern und geben sich als einer Ihrer Kunden aus. In seinem Namen bestellen sie in großem Umfang, Ihr Unternehmen liefert in gutem Glauben – Sie sehen aber nie einen Cent und natürlich auch nicht Ihre Waren wieder!

2. Lieferanteninsolvenz
Geht ein für Sie wichtiger Lieferant unerwartet Pleite, fehlt Ihrem Unternehmen womöglich nicht nur das benötigte Material, um Aufträge zu erfüllen – im schlimmsten Fall müssen Sie sogar bereits geleistete Anzahlungen abschreiben.

3. Forderungsausfall
Leider der traurige Klassiker: Ihr Kunde muss Insolvenz anmelden und ist nicht mehr in der Lage, seine Rechnung zu bezahlen – Sie bleiben auf Ihren Kosten sitzen, den Rechnungsbetrag können Sie nur noch zur Insolvenztabelle anmelden.

4. Insolvenzanfechtung
Es geht sogar noch schlimmer: Der Insolvenzverwalter kann im Rahmen einer sogenannten Insolvenzanfechtung von Ihrem Unternehmen selbst Zahlungen zurückfordern, die Ihr Kunde vor seiner Pleite an Sie geleistet hat – rückwirkend bis zu 4 Jahre!

5. Anweisungsbetrug
Dabei täuschen Kriminelle perfekt vor, einer Ihrer Lieferanten zu sein. Meist haben sie sich in das Datensystem Ihres Unternehmens eingehackt und wissen darum genau Bescheid. Durch geschickte Täuschung erreichen Sie, dass die Zahlungen für offene Rechnungen auf neue Konten veranlasst werden und verschwinden dann mit Ihrem Geld auf Nimmerwiedersehen.

Durch Betrüger oder insolvente Geschäftspartner können so schnell Schäden in Millionenhöhe entstehen und Unternehmen in ihrer Existenz bedroht werden. Aber wer die Risiken kennt, kann sich auch vor Ihnen schützen. Und dafür sorgen, dass die Supply-Chain nicht unterbrochen wird, wenn eines ihrer Glieder einmal kurzfristig ausfällt.

EH NEWS - Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem Newsletter von Euler Hermes!

Newsletter bestellen