Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Die ideale Ergänzung zu einer Warenkreditversicherung

Schutz vor Bestellerbetrug

Schutz gegen Schäden aufgrund betrügerischer Bestellungen

In Zeiten der Digitalisierung nimmt das Problem immer mehr zu: Betrüger können sich immer leichter die Kontaktdaten eines Unternehmens erschleichen – zum Beispiel durch das „Hacken“ seiner IT-Systeme. Dann geben sie sich als bekannter Kunde aus und bestellen in dessen Namen meist Waren in großem Umfang. Der Betrug fällt erst auf, wenn der echte Kunde seine Rechnung verständlicherweise nicht zahlt. Die Ware ist dann natürlich längst verschwunden, und die Täter bleiben in 95 % aller Fälle unbekannt. Eine Warenkreditversicherung darf nicht zahlen, weil gar keine Forderung gegen Ihren echten Kunden besteht. Mit der Absicherung „Schutz vor Bestellerbetrug“ können Sie aber auch dieses Risiko decken.

  • Schutz vor Schäden durch Dritte, die durch „Hacken“ der Datenbank Ihres Unternehmens oder auf anderem Wege an Ihre Kontaktdaten gelangen und diese für betrügerische Bestellungen nutzen.
  • Für alle Unternehmen, die sich nicht nur mit einer Warenkreditversicherung gegen Forderungsausfälle  schützen wollen, sondern nun auch Lieferungen einschließen wollen, die aufgrund betrügerischer Bestellungen ausgeführt werden.

Der Schutz vor Bestellerbetrug ist die reduzierte Form einer Vertrauensschadenversicherung, die Euler Hermes allein für Bestellerbetrug entwickelt hat.

Mit einer Vertrauensschadenversicherung schützen Sie sich gegen Vermögensschäden durch vorsätzlich unerlaubte Handlungen von sogenannten „Vertrauenspersonen“.

Ob von innen oder außen: Vermögensschäden müssen ermittelt und zur Anzeige gebracht werden – nur dann kann der Versicherungsschutz greifen.

Video: Vertrauensschadenversicherung verstehen
Absicherung
Sie decken ein relevantes Risikos des IT-Zeitalters durch die reduzierte Form einer Vertrauensschadenversicherung, die Euler Hermes allein für Bestellerbetrug entwickelt hat.
Ersparnis
Geringere Prämien als bei einem kompletten Schutz vor Veruntreuung, mit dem neben Bestellerbetrug auch klassische Vertrauensschäden gedeckt würden – und wofür entsprechende Kosten anfielen.
Rückwärtsdeckung
Unbegrenzte Rückwärtsdeckung für Schäden durch Bestellerbetrug, wenn dieser bereits vor Versicherungsbeginn begangen wurde, aber erst danach offenkundig wird.

WAS IST VERSICHERT?

  • Schäden durch Forderungsausfälle infolge Bestellerbetrugs, wenn Kriminelle im Namen eines Kunden Waren ordern.
  • Kosten für externe und interne Schadenermittlung und Rechtsverfolgung werden Ihnen ersetzt.
  • Kosten zur Minderung eines Reputationsschadens sind gedeckt.
​ ​
​ ​
Ihre Kreditversicherung kann ja nur berechtigte Forderungen gegenüber Kunden absichern, für die sie Ihnen auch ein Kreditlimit bewilligt hat oder wenn Sie – bei Summen unterhalb der Anbietungsgrenze – die Bonität selbst geprüft haben. Bei Ausfällen, die durch Bestellerbetrug entstehen, besteht gegenüber dem tatsächlichen Kunden keine Forderung, die hätte versichert werden können. Es ist schlicht und einfach ein Betrug, und davor kann man sich sonst nur durch eine Vertrauensschadenversicherung absichern. Mit dem Schutz vor Bestellerbetrug können Sie dieses Risiko aber nun punktgenau und für eine attraktive Prämie abdecken.
Die Betrüger täuschen die Identität Ihrer Kunden so perfekt vor, dass das in vielen Fällen eben nicht auffällt. Gerade wenn „Hacker“ Zugang zur Datenbank des Unternehmens erlangen, wissen sie praktisch alles: Namen, Ansprechpartner auf beiden Seiten, E-Mail-Adressen, Kundenhistorie, regelmäßig bestellte Waren und womöglich weitere vertrauliche Informationen mehr. Damit lässt sich eine überzeugende Fake-Identität erstellen.
Auch die digitalen Betrüger rüsten auf und finden immer wieder neue Wege, sich in die Systeme von Unternehmen einzuhacken, zum Beispiel durch „Phishing“, „Man-in-the-Cloud“ oder „Man-in-the Middle“. Nicht ohne Grund nehmen die Zahlen im Bereich Cybercrime – insbesondere beim Bestellerbetrug – immer weiter zu; dabei können die Schäden schnell in die Hunderttausende gehen.
  • Relevantes Risikos des IT-Zeitalters wird abgedeckt durch diese reduzierte Form einer Vertrauensschadenversicherung, die Euler Hermes allein für Bestellerbetrug entwickelt hat.
  • Geringere Prämien als bei einem kompletten Schutz vor Veruntreuung
  • Kostenersatz für externe und interne Schadenermittlung und Rechtsverfolgung
  • Kosten zur Minderung eines Reputationsschadens sind gedeckt.
  • Unbegrenzte Rückwärtsdeckung
  • Schneller Kundenservice und Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter in unserem Customer Service Center
  • Moody's: Aa3 (April 2020)
  • Standard & Poor's: AA (März 2020)

 

Weitere Dokumente zum Herunterladen finden Sie im Download-Center und im Formular-Center.
Mit einer Kreditversicherung (bzw. Kreditausfallversicherung) schützen Sie Ihr Unternehmen vor dem Ausfall von Forderungen. Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Unternehmen sicher in Richtung Zukunft zu steuern.
Ihr Auftraggeber verlangt Bürgschaften oder Garantien? Euler Hermes steht als erfahrener und starker Bürge bereit und entlastet dadurch Ihre Kreditlinie bei Ihrer Hausbank.
Mit uns lösen Sie das Problem „Zahlungsverzug“ seriös und können sich auf das Wesentliche konzentrieren: Das Wachstum Ihres Unternehmens.
Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem Newsletter von Euler Hermes