Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Umfrage: Mittelständler verzeichnen schlechtere Zahlungsmoral – neue Plattform unterstützt bei Mahnungen

  • Umfrage: 34% der KMU beobachtet schlechtere Zahlungsmoral bei Abnehmern, 31% sehen Zunahme bei Mahnungen, 41% haben Angst vor Forderungsausfällen
  • Mahnwesen von KMU oft als lästig empfunden – neue Online-Plattform schafft Abhilfe
  • Neue Online-Plattform „MehrWert“ enthält mit Liquiditätssimulator und Bürgschaftsplattform weitere Lösungen, die KMU in schwierigen Zeiten bei Cashflow-Management und Finanzierung unterstützen

Hamburg, 18. Dezember 2020 – Rund ein Drittel (34%) der deutschen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) verzeichnet seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie eine verschlechterte Zahlungsmoral bei ihren Abnehmern. Knapp ein Drittel der befragten Unternehmen gab zudem an, dass sie zuletzt deutlich häufiger Rechnungen mahnen mussten. Angst vor Forderungsausfällen haben sogar 41% der befragten Mittelständler. Zu diesem Ergebnis kam eine Allianz-Umfrage unter 300 KMU in Deutschland Mitte November 2020. Für diese Unternehmen hat Euler Hermes in Zeiten von Covid-19 eine neue Online-Plattform „MehrWert“ entwickelt, bei dem die KMU in der aktuell schwierigen Situation bestmöglich unterstützt werden, sowohl bei ihrer Liquiditätsplanung als auch im Mahnwesen und bei Bürgschaften.

„Als Navigator der Wirtschaft sehen wir unsere Rolle vor allem auch bei der Prävention und nicht nur in der Absicherung von Forderungen – gerade in der aktuellen Krise“, sagt David Nolan, Vertriebsdirektorbei Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Mit unseren Online-Lösungen wollen wir die KMU unterstützen, möglichst gut durch diese volatilen Zeiten zu kommen. Wir wollen sie beim Papierkram entlasten, damit sie sich auf das konzentrieren können, was zählt: ihr Geschäft.“

Eine Plattform für viele Lösungen rund um Cashflow-Management und Finanzierung
Auf der kostenlosen Online-Plattform „MehrWert“ haben die KMU Zugang zu einem Liquiditätssimulator („KassenPlan“), zu einer Plattform für Bürgschaften („BürgFürMich“) und zu „MahnFlink“, ein Tool, das die Mittelständler beim Mahnwesen unterstützt.

„Unsere Kundenbefragung hat eindeutig gezeigt, dass Mahnungen nicht zu den Lieblingsaufgaben der Mittelständler gehören“, sagt Jens Grote, Mitglied des Vorstands der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG. „Die neue Online-Plattform bietet genau dort Lösungen, wo kleine und mittelständische Unternehmen den größten Bedarf haben. Deshalb freuen wir uns, dass sie nun alle auch über das Netzwerk unser Allianzagenturen Zugang zu den neuen Tools haben, die unser Beratungsangebot erweitern.“

„Die Plattform steht allen KMU zur Verfügung sowie den zahlreichen Allianzagenturen in ganz Deutschland mit ihren 850.000 Gewerbekunden“, sagt Nolan. „Damit intensivieren wir unsere seit 2015 bestehende enge Zusammenarbeit mit der Allianz Deutschland und schaffen für Mittelständler echten Mehrwert.“.

Mittelständler: Strukturiertes Mahnwesen statt Google-Suche nach „Mahnungen schreiben“
In der Online-Anwendung von Euler Hermes können KMU künftig einfach und effizient Mahnungen erstellen und versenden sowie Fristen für die weiteren Mahnstufen eingeben. Sie werden dann automatisch erinnert, dass die weiteren Mahnläufe anstehen und können diese auf Knopfdruck einfach auslösen. Damit sie immer den richtigen Ton treffen, stehen unterschiedliche Textbausteine zur Verfügung, aus denen die Nutzer auswählen können, um ihre Kundenbeziehungen trotz Mahnung bestmöglich zu schützen.

„Damit wird all denjenigen geholfen, die Mahnungen als lästig empfinden“, sagt Nolan. „Wir haben festgestellt, dass sich viele kleinere Unternehmen erst dann mit dem Thema beschäftigen, wenn es gar nicht mehr anders geht. Dann wird schnell gegoogelt, wie man eine Mahnung schreibt. Dabei ist ein stringentes Mahnwesen ein wichtiger Baustein im Cashflow-Management. Je schneller und effizienter gemahnt wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Forderung nicht ausfällt. Deshalb wollten wir an dieser Stelle mit unserer Expertise unterstützen.“

Noch mehr Mehrwert: Preisgekrönter Liquiditätssimulator, Bürgschaftsplattform

Neben dem Mahnwesen unterstützt die Online-Plattform Mittelständler auch bei der Liquiditätsplanung. Sie haben kostenfrei Zugang zum Liquiditätssimulator „KassenPlan“, der Anfang Dezember von einer unabhängigen Experten-Jury mit dem digitalen Versicherungsleuchtturm ausgezeichnet wurde und mit Hilfe dessen die Mittelständler verschiedene Szenarien und deren Auswirkung auf die eigene Liquidität durchspielen können.

Auch die Bürgschaftsplattform „BürgFürMich“ ist auf der Plattform integriert, und weitere Services rund um die Unterstützung bei Cashflow-Management und Finanzierung sind geplant. Der Zugang zur Online-Plattform und den Services ist für alle kleine und mittelständische Unternehmen kostenlos, eine Registrierung ist nur für das Mahnungstool MahnFlink und die Bürgschaftsplattform BürgFürMich notwendig. Für den Versand von Mahnungen wird nach einer Testphase eine geringe Gebühr erhoben, die insbesondere die anfallenden Portokosten deckt.


Medienkontakt:

Euler Hermes Deutschland (Hamburg)
Antje Wolters
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0)40 8834-1033
Mobil: +49 (0)160 899 2772
antje.wolters@eulerhermes.com