Euler Hermes kooperiert mit Start-Up scrappel und sichert digitalen Marktplatz ab

Hamburg/Berlin, 15. August 2018 – Euler Hermes arbeitet ab sofort mit dem digitalen Start-up scrappel mit Sitz in Berlin zusammen. Der Weltmarktführer in der Kreditversicherung finanziert mit seiner neuen Factoring-Lösung „Invoice to cash“ dabei Transaktionen auf der digitalen Plattform. Scrappel ist der erste Online-Marktplatz für Wertstoffe, der den direkten Handel zwischen Unternehmen in der Branche ermöglicht.

„Die Schwierigkeit beim Online-Handel ist, dass Verkäufer häufig nur wenige Informationen über ihre Abnehmer haben. Das birgt teilweise hohe Risiken“, sagt Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Spezialisierte Marktplätze gewinnen jedoch immer stärker an Bedeutung für die Geschäfte von Unternehmen. Unser Ziel ist es deshalb, diese Online-Transaktionen sicher zu machen – möglichst in allen Branchen. Mit scrappel machen wir den Anfang und schaffen quasi ein sicheres ‚ebay für den Wertstoffhandel‘, bei dem Branchenteilnehmer ohne Risiko handeln können.“

Basis der Absicherung des Wertstoff-Marktplatzes ist die neue digitale Factoring-Lösung von Euler Hermes „Invoice to cash“. Diese bietet erstmals die Möglichkeit einer digitalen Finanzierung von einzelnen Rechnungen und geringeren Beträgen ohne Offenlegung.

„Durch die Zusammenarbeit mit Euler Hermes haben wir einen erfahrenen Partner bei der Absicherung von Transaktionen auf unserem Marktplatz an unserer Seite“, sagt Matthias Spanic, Geschäftsführer von scrappel. „Die Händler auf unserer Plattform profitieren davon gleich mehrfach, wenn sie sich für das stille Factoring entscheiden: Sie kommen schneller an ihr Geld, schonen ihre Liquidität und gehen weniger Risiken ein – alles mit einem Klick. Die einfache Handhabung durch den komplett digitalisierten Prozess war für uns dabei entscheidend: So können die Händler sich ohne zusätzlichen organisatorischen Aufwand auf ihr Geschäft konzentrieren.“

Verkäufer müssen keine umfangreichen Unterlagen zur Prüfung einreichen wie zum Beispiel bei einem Factoring über die Hausbank. Alles läuft komplett digital ab und das Risiko geht vollständig auf Euler Hermes über. Die Risikoprüfung läuft in Echtzeit im Hintergrund über die Datenbank des führenden Kreditversicherers ab. Zudem gewährleistet „Invoice to cash“ volle Diskretion: Der Käufer erfährt bei diesem ‚stillen Factoring‘ nicht, dass eine Rechnung verkauft wurde.

Mehr Informationen zu Invoice to cash - Pressemeldung:
https://www.eulerhermes.de/presse/euler-hermes-bringt-digitale-factoring-loesung-auf-den-markt.html

Invoice to cash
https://invoicetocash.de/

 

Pressekontakt:

Euler Hermes Deutschland (Hamburg)


Antje Wolters
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0)40 8834-1033
Mobil: +49 (0)160 899 2772
antje.wolters@eulerhermes.com

Scrappel

PIABO PR GmbH
Niclas Kakomanolis
Telefon: +49 (0)30 25 76 205 14
scrappel@piabo.net