Worin besteht das Risiko?

 

 

Gefahren für Ihr Unternehmen

​Der Vertrauensschaden – das unbequeme Risiko

Der direkte Vertrauensbruch ist erfahrungsgemäß ein äußerst unangenehmer Gedanke.
Umso wichtiger ist es, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, damit auch in einer Krisensituation, verursacht durch einen moralischen Fehltritt, das Fortbestehen des eigenen Unternehmens und auch der Arbeitsplätze reibungslos gewährleistet ist.
 

Das gesellschaftliche Problem

Persönliche Motive spielen eine wichtige Rolle bei der Zunahme von Vertrauensschäden. Durch den gesellschaftlichen Wandel leben immer mehr Menschen über ihre Verhältnisse. Die Folgen: Überschuldung. Oftmals sehen Betroffene als einzigen Ausweg die betrügerische Schädigung Ihres Unternehmens.
 

Das betriebswirtschaftliche Problem

Zum Beispiel können Sicherheitslücken infolge der Veränderungen von Unternehmens-Strukturen entstehen oder durch interne Re- bzw. Neuorganisationen infolge von Firmenfusionen. Hinzu kommen vernetzte DV-Arbeitsplätze, die es Mitarbeitern erleichtern, Firmendaten zu manipulieren und sich dadurch zu bereichern. Gefördert wird dies durch unsere schnelllebige und leistungsorientierte Zeit, in der Sicherheitskontrollen zunehmend vernachlässigt werden.
 

Wie sicher ist Ihr Unternehmen?

Beantworten Sie die wichtigsten Fragen zur innerbetrieblichen Sicherheit Ihres Unternehmens mit Hilfe unserer Checkliste!
 
Wir bieten Ihnen adäquate Lösungen für Ihr internes Sicherheitsnetzwerk!