Warum die deutsche Wirtschaft mit Müller, Gomez und Poldi im Sturm aufläuft. #DieMannschaft der Wirtschaft bei der #Euro2016

10.06.2016
 
 

Hamburg, 10. Juni 2016 – Morgen startet die Europameisterschaft im Fußball, alle Hoffnungen liegen auf Jogis Jungs, dass sie auch bei der EM den Titel holen. Zieht man den Vergleich zur Wirtschaft, haben sie laut Euler Hermes Analyse gute Karten: #DieMannschaft der deutschen Wirtschaft läuft mit dem torgefährlichen Trio aus Export-„Müller“, Privatkonsum-„Gomez“ und Öffentliche Ausgaben-„Poldi“ in der Offensive auf.


„Die Deutschen haben mit dem Privatkonsum einen wiedererstarkten Top-Scorer à la Gomez als Mittel-stürmer“, sagte Manfred Stamer, Senior Volkswirt bei Euler Hermes. „Der Privatkonsum profitiert von Spielzügen und langen Pässen von den Reallöhnen und der Beschäftigung aus dem offensiven Mittelfeld – und knackte jüngst den 15 Jahre alten Torschützenrekord. Mario Gomez trug sich parallel dazu mit einem Vierjahreshoch in die Torschützenliste der Türkischen Super League ein.“


Er hat aber noch zwei weitere torgefährliche Mitstreiter in der Offensive, während Neuer hinten die „Kiste“ in Form eines ausgeglichenen Staatshaushalts sauber hält.


„Auf dem rechten Flügel läuft der ‚Müller‘ auf – die deutschen Exporte sind wie er, immer stark, manchmal exzellent, vor allem, wenn es drauf ankommt“, sagte Stamer. „Turnierspieler ‚Poldi‘ alias öffentliche Ausgaben spielt links. Sowohl Spieler als auch Ausgaben waren in den letzten Jahren Wackelkandidaten, wenig torgefährlich und effektiv. Allerdings verbesserten sie sich seit 2014/2015 und lassen wieder ihr Talent aufblitzen. Ein insgesamt torgefährliches Trio.“



Aufstellung von #DieMannschaft der deutschen Wirtschaft bei der #Euro 2016:

TOR
Eine sichere Bank

Torwart
Ausgeglichener Staatshaushalt [Manuel Neuer]
Hält die „Kiste“ sauber und ist stets in der Lage wirtschaftliche Schocks abzuwehren


VERTEIDUGUNG
Ein Bollwerk, defensiv stark mit gutem Passspiel nach vorne

Linker Außenverteidiger
Inflation [Jonas Hector]
Steht niedrig, was zum Vorteil ist, spielt jedoch etwas zu defensiv

Linker Innenverteidiger
Insolvenzen [Jérôme Boateng]
Spielt stark, macht die Lücken zu und minimiert das Torschuss-Risiko

Rechter Innenverteidiger
Unternehmensmargen [Mats Hummels]
Wettbewerbsfähig, legt den Grundstein für den Erfolg

Rechter Außenverteidiger
Zinsniveau [Benedikt Höwedes]
Steht niedrig, ermöglicht mehr Kredite im Passspiel mit Unternehmen


MITTELFELD
Die Spieler zeigen eine ansteigende Form und kommen scheinbar rechtzeitig noch in den Tritt

Linkes Mittelfeld
Reallöhne [Sami Khedira]
Steigende Form, profitiert vom sicheren Passspiel der niedrigen Inflation

Zentrales Mittelfeld
Beschäftigung [Mesut Özil]
Eine Bank, wächst beständig

Rechtes Mittelfeld
Investitionen [Toni Kroos]
Zuletzt etwas außer Form in 2015, kommt aber rechtzeitig wieder in den Tritt, gestützt durch Investitionen im Bausektor


OFFENSIVE
Im Sturm „müllern“ altbewährte Top-Scorer

Stürmer links
Öffentliche Ausgaben [Lukas Podolski]
Der „Poldi“: Wackelkandidat, wenig torgefährlich und effektiv in den letzten Jahren, verbesserte sich aber seit 2014/2015 und lässt als Turnierspieler wieder sein Talent aufblitzen

Mittelstürmer
Privatkonsum [Mario Gomez]
Der „Gomez“: ein wiedererwachter Top-Scorer und frisch gebackener Torschützenkönig (in der türkischen Super League), profitiert von Spielzügen mit Reallöhnen und Beschäftigung

Stürmer rechts
Exporte [Thomas Müller]
Der „Müller“: immer stark, manchmal genial – insbesondere, wenn es drauf ankommt

 
 
Infografik: Euro 2016 – #DieMannschaft der Wirtschaft

euler-hermes-infografik-die-mannschaft-der-wirtschaft-vorschau
 
 
Pressekontakt:
Euler Hermes Deutschland (Hamburg)
Antje Stephan
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0)40 8834-1033
Mobil: +49 (0)160 899 2772