Firmengeschichte

Begleiten Sie uns auf eine Reise in unsere Unternehmensgeschichte. Und erfahren Sie alles über die faszinierende Entwicklung von Euler Hermes Deutschland.

 

 

Am Anfang stand eine Idee: Der Markt benötigte eine professionelle Kreditversicherung, die Unternehmen vor überraschenden finanziellen Risiken schützt, ihnen wirtschaftlichen Spielraum zur Förderung ihrer Geschäfte bietet und Ihnen so das zukünftige Überleben garantiert. Das ist auch noch heute so – sogar mehr denn je.

​​1917

Die Euler Hermes Deutschland AG wird als 'Hermes Kreditversicherungsbank-AG' in Berlin gegründet.
 

1929

Hermes übernimmt nach dem Zusammenbruch der Frankfurter Allgemeinen Versicherungs-AG und der Vaterländischen Kreditversicherungs-AG in Berlin deren Ausfuhrkredit- und Kautionsversicherung.
 

1932

Hermes wird in Deutschland einziger Versicherer für das Waren-. Teilzahlungs- und Exportkreditversicherungs-Geschäft.
 

1938

Hermes firmiert von der „Hermes Kreditversicherungsbank AG“ in die „Hermes Kreditversicherungs-Aktiengesellschaft“ um.
 

1946

Nach dem Krieg darf Hermes ihr Geschäft wieder aufnehmen.
 

1948

Neuer Hauptsitz von Hermes wird Hamburg.
 

1949

Die Bundesrepublik Deutschland betraut Hermes – in Kooperation mit der Deutschen Revisions- und Treuhand AG – mit dem Mandatsgeschäft zur Verwaltung von Sicherheits- und Gewährleistungen für die deutsche Ausfuhr.
 

1950–1960

Das schnelle Aufblühen des Im- und Exportgeschäfts sowie der Bauwirtschaft machen die Kautionsversicherung zum zunächst wichtigsten privaten Geschäftsbereich von Hermes.
 

1960–1970

Aufgrund verschärfter Markt- und Wettbewerbsbedingungen entwickelt sich der Bedarf an Warenkreditversicherungen – die heute den Schwerpunkt im Euler Hermes Versicherungsgeschäft bilden.
 

1970–1980

Durch den stark anwachsenden Einsatz der EDV in Unternehmen führt Hermes die Computer-Missbrauch-Versicherung ein.
 

1984

Hermes kooperiert mit der R+V-Organisation.
 

1986

Hermes gründet als Hauptgesellschafter die EDV-Beratungsgesellschaft Pylon Unternehmensberatungen GmbH.
 

1988

Der Funktionsbereich Forderungsregress wird ausgegliedert – es entsteht die Hermes-Tochtergesellschaft Delcreda. Das Angebot, das sich jetzt auch an Fremdunternehmen richtet, wird um alle Formen von Inkassodienstleistungen erweitert.
 

1989

Hermes setzt im EG-Binnenmarkt einen weiteren Akzent und bietet die bisher in Inlandsverträgen integrierten Auslandsdeckungen als eine eigenständige Police an.
Die Beteiligungen an der holländischen Graydon Holding N.V. und der deutschen Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co.KG sichern die europaweite Auskunftsbeschaffung sowie den Zugang zu speziellen Marketing- und Brancheninformationen. Zudem erweitert Hermes das Leistungsspektrum durch die Beteiligung an der Disko Factoring Bank GmbH. Als Vorbereitung auf eine europaweite Geschäftstätigkeit beteiligt sich Hermes an der Neugründung der PRISMA Kreditversicherungs-AG in Österreich. Sämtliche Beteiligungen werden in der Hermes Beteiligungen GmbH zusammengefasst.
 

1995

Hermes gründet die Hermes Versicherungsbeteiligungen GmbH, um alle Versicherungsbeteiligungen unter einem Dach zu bündeln.
 

1996

Ab dem 1. August wird die Allianz Aktiengesellschaft Hauptaktionär von Hermes – mit rund 90% qualifizierter Mehrheit am Grundkapital. Weitere wichtige Aktionäre: R+V Allgemeine Versicherungs-AG mit 5% sowie die Württembergische AG Versicherungs-Beteiligungsgesellschaft mit 2,5%.
 

1998

Hermes überträgt ihren schwedischen und norwegischen Bestand in Kredit- und Kautionsversicherungen an die neugegründete Hermes Kreditförsäkring Skandinavien AB, Stockholm.
 

1999

Die Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg, und Euler, Paris, verstärken ihre Zusammenarbeit innerhalb der Allianz Group. Durch ihr Know-how und das internationale Netzwerk werden sie zu den führenden Gesellschaften im Kreditversicherungsmarkt und agieren als perfekte Partner.
 

2002

Mit der Hermes Südosteuropa Versicherungsholding GmbH (HSEE) etabliert die Hermes Kreditversicherungs-AG, Hamburg, zusammen mit der Österreichischen Kontrollbank (OeKB) in Wien ein regionales Kompetenzzentrum für Südosteuropa.
 

2002

Die Aktivitäten der beiden zur Allianz Gruppe gehörenden Kreditversicherer Euler, Paris, und Hermes, Hamburg, werden in der neugegründeten Holding Euler & Hermes S.A. mit Sitz in Paris zusammengefasst. Somit entsteht das weltweit größte Unternehmen auf diesem Spezialgebiet.
 

2003

Die Holdinggesellschaft in Paris benennt sich mit Wirkung vom 23. April 2003 in Euler Hermes S.A. um. Weltweit werden im Zuge des Zusammenwachsens des größten Kreditversicherers der Welt alle zum Netzwerk gehörenden Gesellschaften sukzessive in Euler Hermes umbenannt.