FAQ

Was ist eine Warenkreditversicherung?

Eine Warenkreditversicherung, auch Forderungsversicherung genannt, bietet Ihrem Unternehmen Schutz vor Zahlungsausfällen bei Forderungen durch Ihre Kunden. Derartiges entsteht, wenn einer Ihrer Kunden insolvent wird oder einer Ihrer Kunden nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens bezahlt. Diese Risiken werden gewöhnlich als wirtschaftliche Risiken bezeichnet. Exportunternehmen können sich auch gegen eine Bandbreite politischer Risiken absichern, die eine Zahlung verhindern oder verzögern können. Dies betrifft beispielsweise nicht eingehende Zahlungen aufgrund eines Krieges im Land des Käufers, einer Kündigung des Vertrags durch die Regierung im Land des Käufers oder wenn eine Regierung Beschränkungen verhängt, die entweder den Export oder den Import von Waren verhindern - oder den Transfer von harter Währung - aus dem Land des Käufers verhindern oder beschränken.

Wer nutzt die Warenkreditversicherung?

Ein Unternehmen, das im Rahmen offener Kreditbedingungen verkauft, kann von der Kreditversicherung profitieren. Unser Kundenstamm umfasst sowohl kleinere Unternehmen als auch große Unternehmen sowie multinationale Konzerne aller Branchen. Unternehmen in den meisten Wirtschaftsbranchen - einschließlich Dienstleister, sowie Händler von Waren - nutzen die Warenkreditversicherung.

Welche Kreditbedingungen können abgesichert werden?

Eine Geschäftskreditversicherung dient kurzfristigen Forderungen, die innerhalb eines Zeitraums von weniger als einem Jahr fällig sind.

Gibt es Umsatzuntergrenzen?

Aus praktischer Sicht benötigen Sie im Allgemeinen jährliche Umsätze von mindestens 1.000.000 €, damit sich das Programm rechnet.

Warum sollte ich die Warenkreditversicherung in Betracht ziehen?

Durchschnittlich 40% der Vermögenswerte eines Unternehmens bestehen aus Handelsforderungen. Manchmal ist diese Zahl weit höher. Es ist für ein Unternehmen sehr schwer vorauszusagen, welcher Kunde zahlungsunfähig werden wird. Beinahe 50% aller Zahlungsausfälle entstehen von Käufern, mit welchen eine stabile und langfristige Handelsbeziehung aufgebaut wurde.
Die Kosten für ein Unternehmen, die aus dem Zahlungsausfall entstehen, können erheblich sein. Wenn die Gewinnspanne eines Unternehmens beispielsweise fünf Prozent beträgt, und einer der Kunden eine Schuld von 100.000 € nicht begleicht, muss das Unternehmen zusätzliche Umsätze in Höhe von 2.000.000 € generieren, um den Verlust auszugleichen. Und was noch wichtiger ist: der verlorene Cashflow kann verheerende Auswirkungen haben. Zahlungsausfälle schwächen Ihr Unternehmen und verringern die Investitionsfähigkeit. Eine Warenkreditversicherung unterstützt Sie im Umgang mit Ihren Forderungen und entschädigt Sie im Falle eines Zahlungsausfalls.

​Was sind die Vorteile einer Warenkreditversicherung?

Es gibt viele Vorteile, darunter:

• Eine bessere Kreditkontrolle und Kreditabsicherung gegen katastrophale Zahlungsausfälle
• Besseres Risikomanagement durch ein Frühwarnsystem, unterstützt durch die Euler Hermes Datenbank
• Bessere Geschäftsplanung durch die Eliminierung von unbekannten Risiken
• Verbessertes Umlaufkapital von Ihrem Darlehensgeber, da Sie die Qualität Ihrer Forderungen durch die Handelskreditversicherung verbessern
• Bessere Umsatzplanung, dank der Euler Hermes vermögensrechtlichen Informationen, die zur Anvisierung neuer Kunden und Märkte und zur Überwachung bestehender Kunden verwendet werden können
• Der Vorteil der Leistungsfähigkeit des Euler Hermes Inkassowesens und des Netzwerks
• Verbesserter Cashflow, da Sie Zahlungen für unbezahlte Rechnungen erhalten, die versichert sind.


Zusätzliche Informationen zur Warenkreditversicherung von Euler Hermes​

Kann ich nur die Konten abdecken, bei denen ich mir Sorgen mache?

Kein Versicherungsprogramm kann langfristig greifen, wenn nur zweifelhafte Käufer abgedeckt werden. Aber noch wesentlicher ist, niemand kann genau voraussagen, wann es bei einem Unternehmen zu einem Zahlungsausfall kommen wird. Euler Hermes versichert Sie auf Basis Ihres kompletten Umsatzes. Dies bietet unseren Kunden den größten Mehrwert und unterstützt eine langfristige Geschäftsbeziehung.

Wie hoch ist die Entschädigung?

Die Höhe der Entschädigung liegt normalerweise zwischen 80 und 100%, allerdings variieren diese Werte abhängig von Ihrer gewählten Police, Ihrer Erfahrung im Kreditmanagement, Ihrem Forderungsportfolio und Ihrem Prämienziel.

Wie schnell wird die Forderung bezahlt, wenn ein Ausfall eintritt?

Im Allgemeinen wird die Forderung innerhalb von 60 Tagen bei einem Verlust im Inland bezahlt. Bei Exportverlusten kann es ein wenig länger dauern, aufgrund der Länderwartezeiten. Wenn der Exportverlust allerdings aus einer Insolvenz resultiert, wird er innerhalb von 60 Tagen ab dem Datum des Verlusts beglichen.

Sind Leistungen online verfügbar?

Mit EOLIS​, dem Euler Hermes Online Policenmanagementsystem können Sie zu über das Internet jederzeit Kreditanträge stellen, eine Forderung erstellen und Ihre Forderungen überwachen.

Wie viel kostet die Warenkreditversicherung?

Bei der beliebtesten Police wird die Prämie anhand eines Prozentsatzes Ihrer Umsätze berechnet. Dieser Wert ist abhängig von Ihrer Handelsgeschichte und Ihren historischen Zahlungsausfällen, Ihrer Handelsbranche und Ihrem Kundenstamm und beträgt im Normalfall weniger als 1%. Bei Abdeckung politischer Risiken kann die Prämie etwas höher liegen. Angesichts der Tatsache, dass der durchschnittliche Zahlungsausfall von Unternehmen bei ungefähr 0,7% liegt, halten die meisten Unternehmen eine Warenkreditversicherung, selbst ohne Berücksichtigung der zusätzlichen Vorteile im Verkaufsbereich, für ausgesprochen kosteneffizient.

Was passiert, wenn wir Ihre Forderungen nicht eintreiben können?

Wenn unsere außergerichtlichen Bemühungen erschöpft sind und Sie möchten, dass wir unsere Tätigkeit an dieser Stelle einstellen, schließen wir den Fall. Allerdings beraten wir Sie auch gerne unter Berücksichtigung der Umstände Ihres Falls zur Effektivität gerichtlicher Maßnahmen und zu den nächsten Schritten die zum Erhalt Ihrer Gelder führen können.

Wie viel Erfahrung besitzt Euler Hermes im Bereich des B2B-Inkasso?

Wir sind B2B-Spezialisten und durch unsere langjährige Erfahrung kennen wir die effektivsten Wege, und wie diese außerordentlich sorgfältig und sensibel durchzuführen sind, um überfällige B2B-Zahlungen einzutreiben.

Über wie viele Niederlassungen verfügt ​Euler Hermes und wo befinden sich diese?

Wir verfügen über eine eindrucksvolle Präsenz in über 50 Ländern, zusammen mit einer starken Partnerschaft mit externen Anwälten und Inkassobüros. Daher können wir unsere Inkassoleistungen in weltweit über 130 Ländern anbieten.

Wie viele Inkassomitarbeiter sind in den Euler Hermes-Niederlassungen tätig?

Wir verfügen weltweit über 600 Inkassomitarbeiter, die über das notwendige Wissen und die erforderlichen Kompetenzen verfügen um Ihr Geld beizutreiben. Wir schulen unsere Mitarbeiter selbst und bilden diese während ihrer beruflichen Laufbahn weiter. Sie verstehen sich als aufrichtige Botschafter Ihrer Organisation, wobei sie sich komplett auf die Beitreibung dessen konzentrieren, was Ihnen zusteht.

Welche Methoden wenden wir im Inkassobereich an?

Wir nutzen die Kraft unseres Namens, um Schulden durch Telefonate und Briefe einzutreiben und, falls nötig, bieten wir Ihnen ein nahtloses Inkassoverfahren bis hin zu Rechtsdienstleistungen, von der Verurteilung bis zur Vollstreckung.

Wie lange dauert es durchschnittlich, bis die Forderungen beigetrieben werden?​

Jeder Fall ist einzigartig und das typische Verhalten von Schuldnern variiert von Land zu Land. Wir versuchen in allen Fällen mit Ihrem Schuldner umgehend zu einer Einigung zu kommen. Unser Ziel ist es, Ihre Fälle außergerichtlich zu lösen und unsere Inkassomitarbeiter geleiten Sie durch das Verfahren, unabhängig davon wo Ihr Schuldner ansässig ist.